FRIEDA macht sich politisch stark: was uns bewegt, wofür wir kämpfen und was wir kritisch hinterfragen

Ganz praktisch setzen wir uns für Frauen und Mädchen in unseren vier Projekten FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen*, Anti-Stalking-Projekt und in den Mädchenprojekten Alia-Zentrum für Mädchen* und junge Frauen* und Phantalisa- Raum für Mädchen* und junge Frauen* ein.

Politisch sind wir in vielen Themen aktiv. Denn wir wissen, dass Politik oft die Grundlage für ein selbstbetimmtes Leben von Frauen * legt.

Dafür sprechen wir mit PolitikerInnen, sind in Netzwerken wie dem BerlinerFrauennetzwerk und der landesarmutskonferenz Berlin aktiv. Außerdem führen wir Veranstaltungen zu den Themen (Queer)Feminsums und Frauen*bewegungen durch.

Unsere Schwerpunkte im politischen Engagement

Allgemeine politische Termine

Wir gehen zum Frauen*kampftag am 08. März  und zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen am 25. November gemeinsam mit feministischen und anti-rasstischen Bündnissen auf die Straße. Schließt euch an und kämpft mit uns gegen Sexismus und Gewalt und für Selbstbestimmung und Solidarität!

Aktuelles zu unserem politischem Engagement