Hintergrund und Selbstverständnis

 

Das FRIEDA-Frauen*zentrum e.V.  ist ein Zusammenschluss von Frauen* und Trans* Personen in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg, die seit  1990 mit einem breiten Spektrum an Veranstaltungen, Workshops, Kommunikations-, Beratungs- und Bildungsangeboten Frauen* und Mädchen* Möglichkeiten und Räume bietet, um sich zu solidarisieren, zu vernetzen,  zu orientieren und zu organisieren und nach Bedarf professionelle Unterstützung zu bekommen.

Wir stellen uns gegen hegemoniale Strukturen, die zur Unterdrückung marginalisierter Frauen* führen und haben unseren Fokus auf antirassistische, queerfeministische Haltung und intersektionalen Anspruch und Wissen zu kolonialen Kontinuitäten in den sozial-politischen Strukturen, mit dem Ziel, solidarische Arbeit zur Unterstützung von Frauen, insbesondere Frauen* of Color, Geflüchtete Frauen* und Migrantinnen*, die von Rassismus und intersektionalen Erfahrungen betroffen sind, anzubieten.

Als gemeinnütziger Trägerverein arbeiten wir unabhängig, vertraulich und parteilich für Frauen* und Mädchen*.  Wir haben uns das Ziel gesetzt,  Mädchen* und Frauen* unterschiedlichen Alters, die sich in verschiedenen sozialen und familiären Situationen oder in akuten Lebenskrisen und -umbrüchen befinden,  in ihrer selbstbestimmten und selbstorganisierten Lebensgestaltung, auf individueller, zwischenmenschlicher und gesellschaftlicher Ebene  zu stärken. Dies zeigt sich insbesondere an der Projektvielfalt des FRIEDA-Frauen*zentrum e.V.

Wir arbeiten daran, eine barriereärmere und diskriminierungssensible Arbeitsumgebung zu schaffen und entwickeln uns als ein Organisation mit einer klaren politische Positionierung gegen Rassismus, Klassismus, weiße Vorherrschaft, Patriarchat, Sexismus, Misogynie, Homo- und Transfeindlichkeit, Gender-based violence und andere Formen der Diskriminierung weiter.

Das FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen* in Friedrichshain ist ein offener Raum für Frauen* aus ganz Berlin und darüber hinaus. Das Herzstück von FRIEDA ist unser umfangreiches Angebot. Bei FRIEDA können Sie sich beraten lassen, bei unseren Gruppen neue Kontakte knüpfen oder bei Veranstaltungen mitdiskutieren.

Das Beratungszentrum bietet Frauen* Gelegenheiten und Räume, um sich zu solidarisieren, sich gegenseitig zu helfen, zu lernen, zu diskutieren oder auch zu streiten – in Alltagsfragen wie auch in größeren politischen Zusammenhängen.

Für Frauen*, die Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen benötigen, bieten wir acht verschiedene Beratungen an.

 

* Mit diesem Sternchen soll deutlich gemacht werden, dass es eine ganze Bandbreite an geschlechtlichen Identitäten gibt (also nicht nur “weiblich” und “männlich”).