Hintergrund

Logo Anti-Stalking-Projekt

Viele von Stalking betroffene Frauen* fühlen sich in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt, verfolgt oder bedroht und leiden oftmals an Angst, Unruhe und Schlaflosigkeit. Diese psychische und physische Belastung hindert viele von (Cyber)Stalking Betroffene* daran, die rechtlichen und persönlichen Handlungsmöglichkeiten zu erkennen. Eine Beratung ermöglicht es Ihnen, Ihre gegenwärtige Situation klarer einzuschätzen.

Das Anti-Stalking-Projekt in der Trägerschaft des FRIEDA-Frauenzentrum e.V. ist Ihre parteiliche Anlaufstelle, wenn Sie von Stalking und/oder Cyberstalking betroffen sind. Außerdem richtet sich unser Beratungsangebot an Angehörige oder Freund*innen von (Cyber)Stalking betroffenen Frauen*.

Lassen Sie sich von uns beraten und begleiten! Wir freuen uns auf Sie und stehen Ihnen bei Ihrem ganz individuellen Umgang mit Stalking parteilich zur Seite.

Wir bieten keine Täter*innenberatung an.