Abschlussveranstaltung der Bundesweiten Kampagne: 16 Tage – 16 Bundesländer-Tour zum Jubiläum der autonomen Frauenhäuser vom 19. Februar bis 8. März 2016

 

Am Freitag, den 19. Februar 2016, startet die bundesweite Kampagne anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Autonomen Frauenhäuser in Deutschland: „16 Tage – 16 Bundesländer-Tour zum Jubiläum der autonomen Frauenhäuser“.

“Gewalt gegen Frauen beenden! 40 Jahre Autonome Frauenhäuser in Bewegung – Finanzierung jetzt sichern!” lautet das Motto der Kampagne.

Ziele der Kampagne

➤ für alle gewaltbetroffenen Frauen und ihre Kinder einen schnellen, unbürokratischen Zugang zu Schutz und Unterstützung im Frauenhaus gewährleisten

➤ für alle Frauenhäuser in allen Bundesländern eine einzelfallunabhängige und bedarfsgerechte Finanzierung auf gesetzlicher Grundlage sicher.

Im Zentrum der Kampagne steht ein Frauenhaus-Bus, der ab dem 19. Februar 2016 an 16 Tagen jeweils täglich eines der Bundesländer ansteuert, um über das Thema “Gewalt gegen Frauen und Kinder” zu informieren. Die Tour endet am 8. März 2016 in Berlin.

Programm

➤ Redebeiträge von Expertinnen aus dem Antigewaltbereich,
➤ Presse- und Politiker_innengespräche,
➤ Aufführung des Forum-Theaterstück “Die Rosarote Brille” der Frauentheatergruppe madalenas Berlin,
➤ und zum krönenden Abschluss werden wir uns alle erheben und mit der Tanzaktionsgruppe des Centre Talma Berlin nach dem Motto “One Billion Women Rising” tanzend gegen Gewalt an Frauen und Kindern demonstrieren.

Termin

Dienstag, 8. März 2016, 11-15 Uhr

Event bei Facebook

Veranstaltungsort

Auf dem Potsdamer Platz (rund um die historische Ampel).

Informationen zur Kampagne “16 Tage – 16 Bundesländer-Tour zum Jubiläum der autonomen Frauenhäuser” als PDF zum Download.
Zur Verfügung gestellt von der Zentralen Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser.

Die Abschlussveranstaltung in Berlin wird gefördert vom bfn.