Januar bis März 2016: Ausstellung „Kein Recht, sie selbst zu sein“ von Natalia Roi

Im neuen Jahr starten wir mit einer beeindruckenden Fotoausstellung, die Lesben in der Ukraine porträtiert. Natalia Roi, die als Fotografin und LGBT-Aktivistin in der Ukraine und darüber hinaus wirkt, stellt bis Ende März bei uns aus. Gezeigt werden Frauen, die in einer homophoben Gesellschaft für ihr Recht, sie selbst sein zu können, einstehen:

“Wir lieben einander, aber wir haben kein Recht, unsere Gefühle in der Öffentlichkeit zu zeigen”, sagen Oksana und Zhenja. Kein leichtes Leben. In Zeiten des politischen Umbruchs ist die Situation für gesellschaftliche Minderheiten im Land nicht leichter geworden. Die porträtierten Frauen haben keine Möglichkeit, in der Ukraine öffentlich über ihre Probleme und Sorgen zu sprechen. Aber sie wollen nicht still halten.
Dauer der Ausstellung

von Januar bis März 2016