Initiative Familienleben für alle

Solidarität gegen das unmenschliche Aufenthaltsrecht

“Bürgerinnen*-Asyl” und “Familienleben für Alle!” stellen sich vor

Die Initiative “Familienleben für Alle!” organisiert Demonstrationen und andere Aktionen für Familiennachzug. Die Aktivist*innen fordern bessere Gesetze, die den Familiennachzug nicht einschränken. Außerdem bieten sie Informationen und Vernetzung für Familien, die durch Aufenthaltsrecht oder Visumspolitik getrennt sind.

Die Aktion Bürger*innen-Asyl will Menschen in ihrem Kampf um ein Bleiberecht helfen. Die Aktivist*innen organisieren ein Zimmer, in dem sich Menschen verstecken können, die von Abschiebung bedroht sind. Damit gewinnen sie Zeit, in der sie weitere Schritte zur Aufenthaltssicherung machen können.

Termin: Donnerstag, 29. August 2019, 19 Uhr

Referent*innen: Menschen von “Bürger*innen-Asyl” und “Familienleben für Alle!”

Sprachen: diverse Sprachen werden noch bekannt gegeben

Offen für alle Gender.