+++ Aufgrund der aktuellen Einschränkungen entfällt der Termin. Wir informieren hier sobald es einen Nachholtermin gibt. +++

 

Stadtführung: How to resist. The refugee movement in Kreuzberg

Mit Jennifer Kamau. In Kooperation mit querstadtein.

Auf ihrer Tour führt Jennifer Kamau zu den Orten, die zu Symbolen der Oranienplatz-Bewegung wurden. Sie erklärt, wogegen die Oranienplatz-Aktivist*innen protestierten und wie die leerstehende Gerhard-Hauptmann-Schule dabei zum Politikum wurde. Die Teilnehmenden hören aber auch die wenig bekannte Geschichte vom feministischen Widerstand gegen patriarchale Strukturen innerhalb der Bewegung – ein Kampf, den Jennifer und ihre Mitstreiterinnen zusammen mit dem Engagement gegen Rassismus bis heute fortführen.

Treffpunkt: Die Stadtführung startet am Oranienplatz und endet in der Waldemarstraße. Die Strecke ist barrierefrei.
Sprache: Englisch
Dauer: ca. 2 Stunden
Termin: Samstag, der 25. April, 11 Uhr
Anmeldung bis 23. April unter (030) 422 4276 oder kontakt@frieda-frauenzentrum.de

Die Veranstaltung ist offen für FLINT*

 

Eine Kooperation mit: