Ausstellungen

In unseren FRIEDA-Räumen haben Frauen* die Möglichkeit, ihre Kunst auszustellen. Auf Wunsch feiern wir den Auftakt
gemeinsam mit der Künstlerin* mit einer Vernissage und zeigen die Ausstellungen jeweils zwei Monate lang.

Wenn Sie schon längst die Absicht hatten, einmal ihre Arbeiten öffentlich zu präsentieren, dann finden Sie in uns kompetente Ansprechpartnerinnen. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Werke für einige Wochen in unseren Räumlichkeiten auszustellen.

Ob gemalt, gezeichnet oder fotografiert, ob als Collage oder Comic, gern mit politischen, sozialen oder modernen künstlerischen Ansätzen – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Elisabeth Böckmann

Koordination der Ausstellungen
Telefon: 030 2966 4692
Fax: 030 2966 4691
E-Mail: elisabeth.boeckmann@frieda-frauenzentrum.de

Aktuelle Ausstellung im FRIEDA

(c) Jasmin Mittag / Wer braucht Feminismus

Wer braucht Feminismus?
ab 3. Juli 2018 bis Ende September 2018

Die Ausstellung zeigt Motive der gleichnamigen Kampagne Wer braucht Feminismus?. Ziel ist es, einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus zu leisten. Seit 2012 wurden über 2.000 individuelle Statements für Feminismus gesammelt. Einen Teil davon zeigen wir ab 5. Juli 2018 bis Ende September 2018 zu unseren Öffnungszeiten im FRIEDA!

 

 

 

Vergangene Ausstellungen im FRIEDA

Pages

Über unsere Ausstellungen